Wasserstoffauto

Ein Wasserstoffauto ist ein Fahrzeug, das – wie es der Name bereits impliziert – mit Wasserstoff angetrieben wird. Es ist zu berücksichtigen, dass es sich hierbei lediglich um einen Oberbegriff handelt, da im Wesentlichen zwei Antriebskonzepte existieren, bei denen Wasserstoff als Energielieferant bzw. als Energiequelle eingesetzt wird.


Die meisten Wasserstoffautos, die bisher entwickelt wurden, warten mit Verbrennungsmotoren auf. Hierbei handelt es sich um klassische Ottomotoren, die entsprechend modifiziert wurden, um den Kraftstoff verbrennen und somit Energie erzeugen zu können. Der Automobilfachmann bezeichnet einen solchen Motor auch als Wasserstoffverbrennungsmotor.

Jedoch kann Wasserstoff auch noch auf andere Weise genutzt werden, nämlich in Verbindung mit der Brennstoffzelle. Gemeint ist die so genannte Wasserstoff-Sauerstoff Brennstoffzelle, die letzten Endes nichts anderes als einen Energiewandler verkörpert. In ihr reagiert der Wasserstoff mit Sauerstoff (es kommt zur Elektrolyse), wodurch elektrische Energie bzw. Strom erzeugt wird. Dieser Strom wird wiederum genutzt, um den Elektromotor des Fahrzeugs anzutreiben.

Ein Wasserstoffauto kann daher sowohl mit einem Verbrennungsmotor als auch mit einem Elektromotor ausgestattet sein.


Seit einigen Jahren ist jedoch festzustellen, dass sich zunehmend mehr Autohersteller und Forschungslabore auf die Entwicklung effizienter und vor allem auch alltagstauglicher Brennstoffzellen konzentrieren. Dies lässt darauf schließen, dass das künftige Wasserstoffauto eher ein Elektroauto sein wird – sofern es sich auf dem Markt behaupten kann.

Vom alltäglichen Einsatz sind die Wasserstoffautos allerdings noch weit entfernt. Gleich zwei Umstände erschweren eine breite Markteinführung entsprechender Fahrzeuge. Das erste Problem besteht darin, dass keine ausreichende Kraftstoffversorgung existiert. Die Anzahl der so genannten Wasserstofftankstellen ist in Deutschland nicht ausreichend groß bemessen bzw. kann von einer flächendeckenden Verfügbarkeit nicht gesprochen wird. Des Weiteren konnte noch kein Verfahren zur regenerativen Erzeugung von Wasserstoff in die Praxis umgesetzt werden – zumindest nicht in industriellen Maßstäben. Denn nur wenn der Wasserstoff auf regenerative Art und Weise hergestellt wird, hätte das Wasserstoffauto überhaupt eine Chance. Bis jetzt stammt industrieller Wasserstoff aus Erdöl- und Erdgasfeldern.