Was tun bei einem Marderbiss – Sicherheit und Technik


Marder


Sind Sie gegen Marderbiss versichert?



Weitere Tipps zur Sicherheit im Auto

Der Marder gehört neben Wildtieren zu den gefürchtetsten Feinden eines Autobesitzers. Trotz Marderfallen ist es keine Seltenheit, dass ein Marderbiss in Kühlerschläuchen oder der Verkabelung für eine Beschädigung des Fahrzeugs und hohe Kosten zur Instandsetzung sorgt. Doch was hilft gegen Marder im Auto und welche der zahlreichen Tipps und Ratschläge sind mehr als nur ein Mythos? Hier erfahren Sie, wie Sie durch Marderabwehr am Auto einen wirklichen Schutz erzielen und sich nicht auf nicht funktionierenden Marderschutz verlassen müssen.



Mythen und Realität im Marderschutz

Wenn ein Marder auf dem Autodach gesichtet wird, wird aus der anfänglichen Sorge schnell eine Panik und Sie fragen sich, ob er sogar schon in Ihrem Motor gewütet und die Technik beschädigt hat. Doch ein Marder auf dem Autodach ist noch kein Grund zur Panik, da er sich nicht unbedingt den Weg in Ihren Motorraum bahnen und es dort zu einer Fressattacke kommen wird.

 

Was hilft gegen Marder im Auto und welche Maßnahmen können Sie sich ersparen?

Keinen effektiven Schutz vor Marderbissen bieten:

  • Klosteine, Pfeffer und Duftfallen
  • Hundehaare
  • Shampoo, Mottenkugeln
  • Anti-Marderpaste

Sicherlich haben Sie zwar schon einige Empfehlungen dieser Art zur Marderabwehr gehört, aber noch keine Erfolgsberichte beim Einsatz dieser Marderfallen erhalten. Da ein Marder im Motorraum sehr hohe Schäden verursachen und auch die Verkehrssicherheit gefährden kann, sollten Sie sich auf wirklich im Test funktionierende Mittel verlassen. Es ist nicht notwendig, hierbei auf hochpreisige Technik zurückzugreifen. Viele günstige und einfach umsetzbare Marderfallen sind ein viel wirkungsvollerer Marderschutz im Auto, als technische Spielereien mit einen Anschaffungsbetrag in dreistelliger Höhe.


Garage


Was gegen Marder im Auto wirkt

Der beste Marderabwehr für das Auto ist natürlich eine geschlossene Garage. Andere erfolgversprechende Konzepte zum Marderschutz im Auto sind beispielsweise:

  • ein Maschengitter unter dem Fahrzeug, vor allem unter dem Motor
  • der Garagenstandplatz hinter verschlossener Tür
  • die regelmäßige, gründliche Motorwäsche
  • eine professionelle Versiegelung des Motorraumes in der Werkstatt
  • ein Ultraschallgerät gegen Marder und Mäuse
  • die regelmäßige Sichtkontrolle und sofortige Handlung bei Fußspuren vom Marder auf Autodach.

Von allen wirksamen Marderfallen ist das Ultraschallgerät die einzige technische Gerätschaft, die aufgrund ihres optimalen Verhältnisses von Preis und Leistung Erwähnung findet. Alle anderen Optionen sind ebenso wirkungsvoll, bedürfen aber keiner käuflichen Anschaffung einer Apparatur zur Marderabwehr. Im Test werden Sie die hier aufgeführten Tipps als effizient erkennen und feststellen, dass sich der Marder schnell ein neues Objekt seiner Begierde sucht und nicht länger den warmen Platz in Ihrem Motorraum bevorzugt. Wenn in Zukunft Spuren vom Mardern auf dem Autodach erkennbar sind, lehnen Sie sich entspannt zurück und bringen ein Gitter unter Ihrem Motor an, schließen die Garagentür ab und verlassen sich nicht darauf, dass der Marder ausschließlich in der Nacht zuschlägt.