Technik für Ihr Fahrzeug

Die richtige Felge

Felgen

Gute Reifen

Reifenwechsel

Werkstattwahl

Inspektion

Alu oder Stahl?
Für viele eine Frage der Ästhetik.
Doch es gibt auch funktionale Unterschiede.

Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen
Wann ist welcher Reifentyp
am besten geeignet?

Günstige freie Werkstatt oder
teure Vertragswerkstatt? Wann müssen Sie
in die Vertragswerkstatt gehen?

Autoglas

Gründliche Inspektion

Kfz Aufbereitung

Tierschäden vermeiden

Marder

Glasbruch oder Steinschlag?
Wann reicht eine Glasreparatur und
wann ist der Austausch notwendig?

Funktioniert alles reibungslos?
Wie oft muss ich mein Fahrzeug
kontrollieren lassen?

Insbesondere Dieselfahrzeuge locken
kleine Raubtiere an. Methoden, Marder
vom Auto fernzuhalten.

Automobiltechnik in Vergangenheit und Zukunft

Historische Entwicklung der KFZ-Technik

Die ersten Prototypen von Automobilen entstanden bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts. 1863 entwickelte Étienne Lenoir das Hippomobile, das von einem Einzylinder-Verbrennungsmotor angetrieben wurde und einer Kutsche noch sehr ähnlich war.

Erst 1886 konnte ein Automobil große Aufmerksamkeit erregen und schaffte es in Serienproduktion zu gehen: der Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 von Carl Benz. Im 20. Jahrhundert übernahmen immer mehr motorisierte Fahrzeuge die Rolle der von Tieren gezogene Fuhrwerke, da sie schneller und weiter fahren konnten und zudem eine höhere Leistung erbrachten. In der Anfangszeit des Automobils gab es nicht nur Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, sondern auch solche die mit Dampf oder Strom betrieben wurden. Der Verbrennungsmotor mit Benzin konnte sich erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts weltweit durchsetzen.

altes Auto

Das erste massentaugliche Auto war der Ford Modell T. Insgesamt wurde dieses Auto zwischen 1908 und 1928 15 Millionen mal hergestellt. Es galt lange Zeit als meistgebautes Auto. Anfang 1972 wurde der Ford Modell T vom VW Käfer abgelöst welcher zu diesem Zeitpunkt über 15 Millionen mal hergestellt wurde und bis zum Produktionsende 2013 mehr als 21 Millionen produziert wurde. VW stellte den Rekord später selbst ein, da der hauseigene VW Golf bis heute über 30 Millionen mal hergestellt wurde.

Technische Entwicklung in Gegenwart und Zukunft

Bei der aktuellen technischen Entwicklung nehmen vor allem elektronische Hilfsmittel eine große Rolle ein. Navigationsgeräte und Fahrerassistenzsysteme sollen das Fahren bequemer gestalten und zudem sicherer machen.

hydrogen

Zu dieser Technik zählen unter anderem Abstandswarner, Einparkhilfen und Notbremssysteme zum Fußgängerschutz. In Zukunft sollen zudem immer mehr Autos mit alternativen Antrieben auf den Straßen unterwegs sein. Fahrzeuge mit Elektromotor, Erdgasantrieb oder auch Biodiesel sollen zum einen die Umweltbelastung durch Benzin- und Dieselfahrzeuge verringern und zum anderen eine Alternative zu Fahrzeugen mit herkömmlichem Verbrennungsmotor sein, um fossile Treibstoffquellen wie Erdöl zu schonen bzw. zu ersetzen falls diese zuneige gehen.

Eine weitere Technik sind autonome Fahrsysteme. Dabei handelt es sich um Fahrzeuge die ohne menschliche Steuerung fahren und sogar lenken und einparken können. Derzeit arbeiten mehrere Hersteller an autonomen Landfahrzeugen, darunter Volvo, Mercedes und Google.