Autodachträger: Sicherheit für Gepäck und Fahrer

Dachträger

Richtig und sicher beladen

  • Um sicher mit dem Dachträger unterwegs zu sein, gibt es einige Regeln zu beachten. So sollte schweres Gepäck immer im Kofferraum direkt hinter dem Rücksitz verstaut werden. Auch die zulässige Dachlast sollte vor der Abfahrt in den Urlaub mit der Betriebsanleitung abgeglichen werden. Meist liegt die Höchstlast bei 50 bis 100 Kilogramm und errechnet sich aus der Summe von Trägergewicht, Gewicht der Dachbox und dem Gepäck. Die Dachbox sollte nicht zu voll, dafür aber gleichmäßig beladen werden. Von einer hohen Belastung auf dem vorderen Teil des Wagens ist aus sicherheitstechnischen Gründen abzuraten, denn bei starken Bremsmanövern könnte das hohe Gewicht daran schuld sein das die Box zum Wurfgeschoss wird. Um diese Gefahr zusätzlich zu minimieren, ist es ratsam diesen vorderen Teil des Trägers mit weicheren und leichten Sachen zu füllen. Für mehr Stabilität innerhalb der Box können Sie Fangnetze, Skiträger oder auch Spanngurte verwenden.

Wer öfter mit dem Auto in den Urlaub fährt und wichtige Gepäckstücke wie Fahrräder oder Dachboxen nicht zu Hause lassen möchte, kann mit einem Gepäckträger Abhilfe schaffen. Doch beim Kauf eines Dachträgers müssen viele Kritikpunkte erfüllt werden, um die Sicherheit von Fahrer und Ladung zu garantieren. Dabei können auch Testergebnisse unabhängiger Institutionen helfen. Tipps und Tricks zum richtigen Kauf und Umgang mit Dachträgern.


Ein guter Dachgepäckträger garantiert Urlaubsspaß

Bei der Wahl eines Dachträgers entscheiden viele Menschen auch nach dem Preis. Doch leider bringt der günstigste Träger oft auch einige Nachteile mit sich. Ein Nachteil ist häufig eine mühsame Montage und eine aufwendige Beladung. Außerdem verfügen viele der Dachträger über ein hohes Gewicht, welches auf dem Dach lastet und voll im Seiten-und Fahrtwind steht und somit für einen erhöhten Spritverbrauch sorgen (» Benzinverbrauch senken).

Der wichtigste Aspekt für den sicheren Dachtransport sind allerdings stabile Grundträger. Diese müssen sicher und fest mit dem Autodach verschraubt werden, weshalb es verschiedenste Modelle für Fahrzeuge mit und ohne Reling gibt. Empfehlenswert für einen sicheren Gepäcktransport sind Modelle mit Box, ansonsten müssen Sie die Ladung mit Zurr­- oder Spanngurten absichern. Für diese Gurte sollten Sie ausschließlich professionelle Qualität verwenden, um sich und andere Verkehrsteilnehmer vor unabsehbaren Schäden zu bewahren. Auch für Fahrräder gibt es spezielle Träger. Achten Sie in jedem Fall auf die Sicherung, da ansonsten saftige Bußgelder drohen. Letztlich liegt die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Modell bei den gewünschten Anforderungen, dem Preis und der Art der Nutzung. Aktuelle Testergebnisse können bei der Entscheidung helfen.

Sicherheits- und Beladungshinweise für Dachgepäckträger

Frühere Testsieger von Stiftung Warentest und ADAC

Für die Tests und Untersuchungen werden Dachträger verschiedener Anbieter auf Herz und Nieren anhand verschiedener Kriterien geprüft. So waren einige Kriterien das Verhalten der Träger beim Ausweichmanöver vor Tieren oder Schlaglöchern, die Auswirkungen auf den Spritverbrauch oder das Aufprallverhalten bei einem Unfall.

Die Testsieger

  • Dachbox Pacwolf TransBoard Box schnitt im Test sehr gut ab,
  • Fahrradträger Unitec 75318 Dachlift Evolution

Letzteres Modell überzeugte nicht nur mit seiner Sicherheit, sondern auch durch den innovativen Dachlift. Dadurch können zwei Räder mit jeweils 15 Kilo seitlich am Fahrzeug montiert und dann aufs Dach befördert werden, was die Beladung enorm erleichtert. Er ist für alle Fahrradtypen geeignet und besitzt einen geringen Luftwiderstand, da er die Räder seitlich liegend transportiert.

Schutz vor Gefahren und Bußgeldern

  • Tragfähigkeit beachten und eventuell umbereifen
  • Scheinwerfer bei Bedarf nachjustieren
  • zustäzliche Kennzeichnung bei Überstehen der Ladung (>1 Meter hinten)
  • seitliches Überstehen nur bis max. 40 cm und bei guter Sichtbarkeit
  • angepasste Fahrweise (bis zu 130km/h empfehlenswert)