Mehr als 5 Millionen Besucher im Jahr informieren sich beim 1A Verbraucherportal
Home » Versicherung » Private Krankenversicherung » Tarife » Allianz Tarif KTS07W
Allianz Tarif KTS07W 2017-03-17T16:10:33+00:00

Tarifbereich Krankentagegeld – KTS07W

Ja, der Versicherer bietet solange die versicherte Person noch nicht 65 Jahre alt ist, jeweils entsprechend der allgemeinen Einkommensentwicklung eine Erhöhung des versicherten Krankentagegelds ohne erneute Gesundheitsprüfung und Wartezeiten, wenn die versicherte Person in den vorangegangenen 36 Monaten ununterbrochen mit Anspruch auf Leistungen nach diesem Tarif versichert ist, das versicherte Krankentagegeld für sie in dieser Zeit nicht geändert worden ist und ein Krankentagegeld in Höhe von mindestens 25 Euro versichert ist.
Der Versicherer verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht für Personen, die aus der GKV oder dem öffentlichen Dienst mit Anspruch auf Heilfürsorge ausscheiden unter der Voraussetzung, das die Versicherung spätestens zwei Monate nach Beendigung der Vorversicherung zusammen mit einer Krankheitskostenvollversicherung beantrag wurde und der Versicherungsschutz in unmittelbaren Anschluss beginnen soll. Der Versicherer verzichtet außerdem auf das ordentliche Kündigungsrecht für Personen, die bei einem anderen Versicherer aus einer Krankheitskostenvollversicherung sowie einer dort gleichzeitig bestehenden Krankentagegeldversicherung ausgeschieden sind unter der Voraussetzung, das die Versicherung spätestens zwei Monate nach Beendigung der Vorversicherung zusammen mit einer Krankheitskostenvollversicherung beantrag wurde und der Versicherungsschutz in unmittelbaren Anschluss beginnen soll.
Nein, keine Leistungen während der gesetzlichen Beschäftigungsverbote.
Ja, ein Leistungsausschluss besteht nur für die Zeiten der gesetzlichen Beschäftigungsverbote.
Ja, tritt innerhalb von 6 Monaten nach dem Ende einer Arbeitsunfähigkeit wegen der gleichen Krankheit oder Unfallfolge erneut Arbeitsunfähigkeit ein, so werden die in den letzten 12 Monaten vor Beginn der erneuten Arbeitsunfähigkeit nachgewiesenen Zeiten wegen der gleichen Krankheit oder Unfallfolge auf die Karenzzeit angerechnet.

Allgemeiner Tarifbereich – KTS07W

Bei Aufenthalten im außereuropäischen Ausland kann der Versicherungsschutz durch besondere Vereinbarungen ermöglicht werden.
Eine Kündigung erfolgt mit einer 3-monatigen Kündigungsfrist zum Endes des Kalenderjahres.
Ein Verzicht der Wartezeiten erfolgt aufgrund der Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses. Vorversicherungszeiten bei Personen, die aus der gesetzlichen Krankenversicherung oder aus einem öffentlichen Dienst mit Anspruch auf Heilfürsorge ausscheiden, werden auf die Wartezeiten angerechnet. Wird bei uns gleichzeitig mit dem Abschluss der Krankentagegeldversicherung eine Krankheitskostenvollversicherung abgeschlossen, entfallen ebenfalls die Wartezeiten.

Private Krankenversicherung Vergleich 2017!