AOK Niedersachsen

Mit etwa 2,5 Millionen Versicherten ist die AOK Niedersachsen die größte Krankenversicherung im Bundesland Niedersachsen. Durch gut ausgebildete Innen- und Außendienstmitarbeiter soll den Kunden dort eine möglichst große Fachkompetenz geboten werden. Seit der Fusion mit der IKK Niedersachsen zum 1. April 2010 ist die Krankenkasse die achtgrößte Kasse in Deutschland.

Daten & Fakten

In rund 100 Geschäftsstellen in Niedersachsen werden neben den gesetzlichen Leistungen im Bereich Gesundheitsvorsorge und Prävention weitere Angebote gestellt. Dabei werden durch Gesundheitsexperten der AOK Niedersachsen Einzel- und Gruppenangebote aufgezeigt, die wissenschaftlich abgesichert sind. Die MitarbeiterInnen der AOK Niedersachsen streben eine schnelle und unbürokratische Klärung aller Fragen an. Neben diesem beratenden Service der Allgemeinen Ortskrankenkasse Niedersachsens werden jedoch auch andere Leistungen angeboten.

Krankenkassenbeiträge jetzt vergleichen

Adresse und Kontakt

AOK Niedersachsen

Telefon: 0511 / 870 10

Telefax: 0511 / 285 351 79

Hildesheimer Straße 273, 30519 Hannover

https://niedersachsen.aok.de/

Leistungen und beliebte Tarife

Zu den Leistungen der AOK Niedersachen zählen neben der kostenfreien Nutzung von Gesundheitsangeboten auch Vergünstigungen und Vorteile in bestimmten Sportvereinen und Fitness-Studios. Neben Leistungen im Bereich der integrierten Versorgung sind es Zusatzversicherungen, die zu einer sinnvollen Ergänzung des Schutzes beitragen sollen.

Weitere Angebote der AOK Niedersachsen sind die Wahltarife. Diese sind zum Beispiel die AOK Selbstbehalttarife, welche den beitragspflichtigen Einnahmen entsprechen oder auch zu einem niedrigeren Tarif gewählt werden können. Auch das AOK-Doppelplus kann durch die Versicherten genutzt werden. Dieses enthält ein Bonusprogramm, welches den Kunden ermutigen soll, ärztliche Vorsorgeuntersuchungen rechtzeitig wahrzunehmen und sich sportlich akiv zu zeigen. Dafür bekommt der Versicherte dann im Anschluss für jeden erarbeiteten Bonuspunkt einen Euro.

Ein dritter Selbstbehalttarif ist der AOK-Curaplan, der Patienten mit chronischen Erkrankungen eine Teilnahme an speziellen Behandlungsprogrammen ermöglicht. Die Teilnahme an diesem Angebot ist freiwillig und kostenlos.

Auch ein Krankenhaus-Navigator ist auf der Homepage zu finden. Wenn spezielle Behandlungen oder Diagnosen benötigt werden, kann durch diesen ein geeignetes Krankenhaus gefunden werden. Dabei kann nach bestimmten Themen oder auch nach Stichworten gesucht werden. Ebenfalls zu finden sind die Qualitätsberichte der Krankenhäuser auf der Seite des Krankenhaus-Navigators.

Testsieger 2016: AOK Niedersachsen im Test